Annette Dittert
 

Weltspiegel Extra: Wohin treibt Polen?

Im Winter 2018 kehrt Annette Dittert zurück nach Polen, wo sie von 2000 - 2004 als Korrespondentin lebte. Sie trifft auf ein verändertes Land. Von der Aufbruchstimmung des EU Beitritts 2004 ist nicht viel geblieben. Stattdessen prägen Angst und Misstrauen das Land. Als sie kritisch darüber berichtet, wird sie beschimpft und bedroht. Ihre Doku versucht, zu verstehen warum.

 

“Wohin treibt Polen?”  (ARD, Erstausstrahlung 22. Mai 2018)

 
 

Annette Dittert zu den Reaktionen auf ihre Polen-Berichterstattung (22.5.2018)

Annette Dittert im Interview mit tagesschau.de ( 11.1.2018) 

 
 

Der Auslöser für die wüsten Beschimpfungen: Eine Reportage für ARTE.

Im Winter 2017 begleitet Annette Dittert die Oppositionspolitikerin Roza Thun quer durch Polen und zeigt, wie sich das von Jaroslaw Kaczynski geführte Land immer stärker von der Demokratie entfernt. Unmittelbar danach wird sie im polnischen Fernsehen als Nachfolgerin Leni Riefenstahls beschimpft und verurteilt. Roza Thun erhält Morddrohungen. Kritik scheint nicht mehr erwünscht im heutigen Polen.

Pressestimmen zum Film:

TAZ
Neue Osnabrücker Zeitung

 

“Polen vor der Zerreissprobe: Eine Frau kämpft um ihr Land”  (ARTE, Erstausstrahlung 2017)

 
 

Das Darknet - Eine Reise in die digitale Unterwelt

Das Darknet: Tummelplatz für Drogendealer, Waffenhändler und Pädophile. Aber auch Zufluchtsort für Journalisten, Whistleblower und politisch Verfolgte in vielen Ländern der Welt. Durch die immer umfassendere digitale Überwachung ist das Darknet für Menschen in autokratisch regierten Ländern der Welt überlebensnotwendig.

Annette Dittert hat sich auf eine Reise begeben, um die hellen und dunklen Seite dieses digitalen Paralleluniversums kennenzulernen.

 

Teil 1 “Das Darknet - Eine Reise in die digitale Unterwelt” (ARD, Erstausstrahlung 9. Januar 2017)

 
 

Teil 2 “Das Darknet - Eine Reise in die digitale Unterwelt” (ARD, Erstausstrahlung 9. Januar 2017)

Teil 3 “Das Darknet - Eine Reise in die digitale Unterwelt” (ARD, Erstausstrahlung 9. Januar 2017)

 
 

Best of London Calling

London Calling hiess der Videoblog, der von 2009 bis 2014 mit über 100 Folgen auf tagesschau.de lief. Alle zwei Wochen erzählte Annette Dittert hier kleine und grosse Geschichten von der Insel. Zum Ende gab es ein “Best of”, in dem die schönsten Blogs nocheinmal versammelt sind. Stories aus einer Zeit, in der noch niemand vom Brexit sprach…

 

“Best of London CAlling” (ARD, Erstausstrahlung 2015)

 
 

WDR Weltweit: Die Kindergangs von Liverpool

Gewalt durch Kinder und Jugendliche ist in Großbritanniens Großstädten ein wachsendes Problem. In der dritten Augustwoche 2009 starb in Liverpool der elfjährige Rhys Jones, als er auf einem Spielplatz in die Schusslinie zweier bewaffneter Kindergangs geriet. Und selbst die alten Gangster Liverpools haben zunehmend Angst vor den kriminellen Jugendbanden. Annette Dittert war ein Jahr später mit ihrem Londoner Team vor Ort.

 

“WDR Weltweit: Die Kindergangs von Liverpool”  (WDR, Erstausstrahlung 2009)

 
 

Weltreisen: Inseln jenseits der Zeit

Weiter westlich geht es nicht. Die äusseren Hebriden sind eine dünn besiedelte Inselkette im Atlantik, 60km von der schottischen Küste entfernt. Karge Landschaften, viele Schafe, wenig Menschen. Wer hier lebt, will seine Ruhe haben. Ein Film über den rauhen Charme einer Gegend, die aus der Zeit gefallen zu sein scheint. 

 

“Weltreisen: Inseln jenseits der Zeit - Schottlands Äußere hebriden” (ARD, Erstausstrahlung 2009)

 
 

Nostalgie auf dem Wasser

“My boat is my castle” - Dieser Film über Englands Kanalboote sollte Folgen haben. Nur wenige Monate nach der Ausstrahlung dieser Reportage kaufte sich Annette Dittert selbst ein Kanalboot, auf dem sie bis heute lebt. Eine Reportage über die Faszination der englischen Kanäle und die ganz besondere “Englishness” ihrer Bewohner.

 

“Nostalgie auf dem Wasser ”  (ARD, Erstausstrahlung 2008)